Wann was los ist in: "BITTINGEN"


AN DIESER STELLE SOLLTE EIGENTLICH IMMER DAS AKTUELLE AUS DEM DORFE STEHEN DAHER BITTE ICH UM ANREGUNGEN UND FOTOS.

                                           KONTAKT:   der-bittinger-dorfreporter[aet]gmx.de


Bremen/Bittingen -  Der Kreis Soest hat eine neue, stationäre Geschwindigkeitsmessanlage an der B 516, Bittinger Haarweg, zwischen den Einmündungen der K 9 (Fuchsweg) und der L 745 (Am Riesenberg), östlich von Bremen, installiert. 

Das Gerät wird voraussichtlich am 25. Oktober im Laufe des Tages einsatzbereit sein. Bei der B 516 handelt es sich um eine Unfallstrecke. Insbesondere der Kreuzungsbereich B 516/L 745 wurde in den letzten Jahren mehrfach als Unfallhäufungsstelle identifiziert.

Der Kreis Soest hat im Rahmen seiner Untersuchungen festgestellt, dass die Geschwindigkeiten zwischen den Knotenpunkten B 516 / L 745 und B 516 / K9 deutlich zu hoch sind. Daher hat die Unfallkommission im vergangenen Jahr die Installation einer stationären Messanlage beschlossen. 

Zum Einsatz kommt das Überwachungssystem Traffistar S 350. Integriert wird die Kamera in die eigens dafür konstruierte Designsäule TraffiTower 2.0, die eine Überwachung in beide Fahrtrichtungen ermöglicht. Das moderne System ist nicht auf Sensoren in der Fahrbahn angewiesen, sondern arbeitet mit einer berührungslosen Sensorik (Laserpuls-Laufzeitmessung). Die Säule sieht aus wie ein modernes, in Mattschwarz gehaltenes Kunstobjekt am Straßenrand.

„Ausreden und Ausflüchte lässt das installierte System nicht zu. Die fehlerfreie Zuordnung der errechneten Geschwindigkeit zu dem erfassten Fahrzeug wird durch eine spezielle Markierung im Bild dokumentiert. Bei der Markierung handelt es sich um einen perspektivisch korrekt in das Foto eingeblendeten Rahmen, der zusätzlich ein Feld mit dem gemessenen Geschwindigkeitswert enthält. Die Zusammengehörigkeit des erfassten Fahrzeugs, des Markierungsrahmens und des Geschwindigkeitswertes wird somit eindeutig und zweifelsfrei für die Bußgeldstelle visualisiert“, erläutert Anne Hauschild, Leiterin des Sachgebietes Verkehrssicherheit.

Für die neue Blitzer-Säule musste das Sachgebiet Verkehrssicherheit insgesamt 54.000 Euro investieren.